Brauchen Sie nach der Rückkehr aus dem Spital oder der REHA eine Übergangspflege und später vielleicht eine Langzeitpflege zuhause?

Spitex – Pflege und Hilfe zuhause bietet je nach Verband Ihrer Region unterschiedliche Hilfeleistungen an. Einige Spitex-Verbände verfügen über spezialisierte Teams für die Pflege von Krebskranken und für den letzten Lebensabschnitt an (Palliative Care).

Die Spitex in Ihrer Region finden Sie hier.

Für den Raum Zürich siehe auch Verband spezialisierter Palliative Care Leistungserbringer SPaC

Home Instead Seniorenbetreuung unterstützt betagte Erkrankte mit einer breiten Palette von Angeboten.

Benötigen Sie Unterstützung bei der Bewältigung des Alltages zuhause?

Der Entlastungsdienst Schweiz – Zuhause gut betreut hat in fast allen Kantonen einen Standort und bietet Unterstützung an für Aufgaben im Alltag: im Haushalt und beim Einkauf, beim Essen zubereiten, als Begleitung in die Therapien. Der Dienst bietet auch Entlastung für die Angehörigen von Betroffenen einer Krankheit an.

Das Schweizerische Rote Kreuz bietet je kantonaler Organisation auch verschiedene Hilfestellungen zuhause an und organisiert für Sie einen Rotkreuz-Fahrdienst zur Therapie und aus der Spitalpflege in die REHA bzw. nach Hause.

Informationen über Rotkreuz-Entlastungsdienste

Wählen Sie rechts oben im grauen Kästchen jeweils „Angebote in Ihrer Region“ aus, um zur Kontaktadresse der Rotkreuz-Organisation in Ihrer Region zu finden.

Suchen Sie begleitend zur medizinischen Versorgung weitere Therapien, die Ihnen Kraft und Wohlbefinden spenden?

Coachfrog ist eine Online-Plattform, die Therapeuten, Coachs und Trainer vermittelt. Alle sind entweder Mitglieder eines Berufsverbandes oder werden über Zusatzversicherungen der Krankenkassen finanziert.

Sie können selbständig auf der Plattform über die Suchfunktion einen passenden Anbieter herausfiltern und ihn direkt kontaktieren. Oder Sie nehmen Kontakt mit Coachfrog auf, der für Sie einen Anbieter vermittelt. Die Vermittlung ist für Hilfesuchende kostenlos!

Die SSP empfiehlt, dass sich Betroffene einer Pankreaserkrankung an eine gesetzlich anerkannte Ernährungsberatung wenden („Ernährungsberater/in SVDE“):

Suchmaschine für Ernährungsberater/innen SVDE

 

In der Schweiz anerkannte Osteopathinnen und Osteopathen finden Sie in deren Verbandsverzeichnis, nach Kantonen geordnet: SFO-SVO

Verlieren Sie auch nach der Genesung von der Operation Gewicht?

Die Umstellung der Ernährung nach einem Eingriff an der Bauchspeicheldrüse kann ein längerer Prozess sein. Die Bauchorgane müssen sich an die neue Situation anpassen. Falls sie weiterhin Gewicht verlieren oder Mühe haben, wieder zu Kräften zu kommen, dann lassen Sie sich weiterhin durch eine/n Ernährungsberater/in SVDE begleiten.

Eine fachkompetente Ernährungsberater/innen SVDE finden Sie in jedem grösseren Spital und auf der Liste der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektoren. Suchmaschine Berater/innen SVED.

Infolge meiner Pankreaserkrankung leide ich an einer chronischen Darmerkrankung und bin unterwegs auf freien Zugang zu Toilettenanlagen angewiesen.

Die Lösung heisst Eurokey. Mit dem Eurokey haben Menschen mit einem chronischen Darmleiden hindernisfreien Zugang zu den Behindertentoiletten. Sie sind unterwegs und möchten wissen, wo sich die nächste Eurokey-Anlage befindet? Diese finden Sie mit der App Eurokey.

Gibt es Hilfe für eine gute Lebensqualität bei schwerer Erkrankung?

Palliative Care bietet Informationen für die letzten Lebensmonate und hat eine Zweigstelle in fast allen Kantonen: Link zu Palliative Care